Skip to main content

Anzündkamin – Das richtige Werkzeug zum Anzünden von Holzkohle und Feuerholz

Anzündkamin Bruzzzler

Anzündkamin – amazon.de*

Anzündkamin – der unterschätzte Helfer am Grill. Er ist so einfach wie praktisch und sorgt für schnelle

Erfolge am Grill. Und das ganz ohne Aufwand und zu kleinen Preisen.

Welche Modelle wurden verglichen?

Der Anzündkamin – was ist das?

In erster Linie stellen Anzündkamine eine Zeitersparnis dar. Sie vereinfachen das Entfachen des Grills. Füllen, Anzünden und den Inhalt im Anschluss in den Grill umfüllen – mehr ist für den Erfolg nicht notwendig. Wiederholtes Belüften ist ebenso unnötig, wie ständiges Aufhäufen und Verteilen der Kohle oder der wiederholte Einsatz von Anzünder. Davon profitiert zum einen der Geschmack, zum anderen werden auch die Umwelt und die Brieftasche geschont. Denn anstatt immer wieder unangenehm und intensiv riechende Flüssiganzünder einzusetzen, der das Aroma negativ beeinflusst und langfristig reichlich zu Buche schlägt, reichen hierfür wenige Anzündwürfel vollkommen aus. Das reduziert wiederum die gefährlichen Momente beim Barbecue. Ebenso wie die Entwicklung von Qualm und unnötig hohen Flammen. Und für all diese Vorteile muss nur wenig investiert werden.

12345
Dancook Kohleanzünder thumbnail Grillkohleanzünder GRILL & MORE thumbnail Weber Anzündkamin Set thumbnail Top Tipp Meister Grill- und Kaminanzünder thumbnail Weber Rapidfire Anzündkamin thumbnail
ModellDancook KohleanzünderGrillkohleanzünder GRILL & MOREWeber Anzündkamin SetMeister Grill- und KaminanzünderWeber Rapidfire Anzündkamin
Preis

15,95 € 19,95 €

13,99 €

40,98 €

59,99 €

19,95 € 37,99 €

Bewertung
Eigenschaften

Einfacher Aufbau
Robustes Material
In sechseckiger Form gehalten

Isolierter Griff
Sehr einfache Bedienung
XXL Größe

Isolierter Griff
Einfache Bedienung
Zubehör: Anzündwürfel, Briketts, Anzündkamin

Anzünder für Grill und Kamin
3m Kabellänge
2000 Watt

Isolierter Griff
Zusatzgriff
Beständige Fertigung
Einfache Handhabung

MaterialMetallVerzinktem StahlblechMetall-Stahl
Größe19 x 28 x 8 cm31x30,5x19,5cm19 x 19 x 30,5 cm51,2 x 10,8 x 9,8 cm19 x 19 x 30,5 cm
Gewicht1,8 Kg1,7 Kg1,6 Kg1,4 Kg1,5 Kg
FazitDer Kohleanzünder von Dancook erhält eine klare Kaufempfehlung, wenn auch mit zwei nahezu vernachlässigbaren Einschränkungen.Der Grillkohleanzünder von GRILL & MORE Essentials ist ein sehr günstiger Anzündkamin und einfach in der Handhabung.Der Weber Anzündkamin geht nicht umsonst als Vergleichssieger hervor. Einfach zu bedienen, hochwertig, robust und sicher, dabei dennoch preisgünstig, ist der runde Grillhelfer eine absolute Kaufempfehlung.Sofern eine geeignete Stromquelle nahe des Grills liegt oder eine Stromversorgung durch Verlängerungskabel bereitgestellt werden kann, ist der Grillanzünder von Meister eine sinnvolle und überaus praktische Hilfe.Der Weber-Rapidfire ist ein absolut und völlig uneingeschränkt empfehlenswerter Anzündkamin. Der Preis mag als hoch empfunden werden.
Preis

15,95 € 19,95 €

13,99 €

40,98 €

59,99 €

19,95 € 37,99 €

DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼

 

Wie wird ein Anzündkamin verwendet?

Die Benutzung eines Anzündkamins gestaltet sich ausgesprochen einfach. Der kompakte Behälter muss lediglich mit einer geringen Menge Anzündwürfeln oder ähnlichem Zündmaterial und Grillkohle gefüllt werden. Im Anschluss wird er von unten kurz angefeuert und auf oder in den Grill gestellt. Weil das Brennmaterial eng beieinander liegt und durch Gitter oder Löcher ausreichend Sauerstoff erhält, können sich Hitze und Flammen sehr schnell verteilen.

Die Dauer bis zum richtigen Zustand der Kohlen ist im Vergleich zum Anzünden im offenen Grill deutlich kürzer. Glühen die Kohlen, werden sie – wiederum denkbar einfach – aus dem Anzündkamin in den Grill gegeben. Und schon kann das Barbecue beginnen. Ohne ewiges Herumstochern, ohne Blasebalg oder Wedeln und ohne wiederholtes Aufhäufen und Herumschieben der Kohlen.

Top Tipp Weber Anzündkamin Set

40,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Wichtig für die Auswahl

Wie bereits erwähnt ist der Aufbau eines Anzündkamins sehr einfach. Dennoch gibt es bei der Auswahl einige Punkte zu beachten. Wie beispielsweise die Größe. Diese sollte selbstverständlich zum Grill und der gewünschten Grilldauer passen. Für Familien, größere Runden und Grillbehälter mit großem Durchmesser sollte es schon eine Ausgabe im XXL Format sein. Alternativ können natürlich auch zwei Anzündkamine eingesetzt werden. Für einen kleinen Holzkohlegrill reicht ein sehr kompakter Anzündkamin hingegen vollkommen aus. Je besser das Gefäß und die Grillschale zusammen passen, desto sparsamer und schneller funktioniert der Anzündkamin. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Griff. Für eine einfache und sichere Anwendung muss dieser isoliert sein. Beispielsweise durch einen beständigen Überzug aus Holz oder Kunststoff.

Ein zweiter Griff schadet übrigens ebenso wenig, wie zusätzliche Abschirmungen gegen fliegende Glut. Neben der Isolierung ist auch die Art der Oberfläche wichtig. Keinesfalls sollte diese zu glatt sein, da ansonsten die Gefahr des Abrutschens besteht. Hinzu kommt die Belüftung. Damit die eingefüllten Kohlen schnell und ohne weiteren Aufwand die optimale Temperatur erreichen, sollte der Anzündkamin über Belüftungslöcher und einen Gitterboden verfügen. Vor allem Letzterer entscheidet darüber, ob das Brennmaterial an Ort und Stelle bleibt. Er muss also möglichst engmaschig sein. Anderenfalls fallen kleinere Kohlenstücke heraus, wodurch der praktische Helfer zur Feuergefahr werden kann. Zumindest aber Schmutz verbreitet.

Tipps: Elektrischer Kohleanzünder

Ein praktischer und schneller Helfer beim Entfachen der Kohle: Der elektrische Grillanzünder.

Zum Tipp

Tipps: Grillanzünder flüssig

Ein flüssiger Grillanzünder ist ein praktischer Helfer beim Entfachen der Kohle.

Zum Tipp

Vorsicht beim Einsatz von Anzündkaminen

Anzündkamine sind praktisch und sicherer, als das offene Entfachen der Grillkohle. Dennoch muss bei ihrer Verwendung vorsichtig vorgegangen werden. Beginnt die Kohle zu glühen wird die Außenwand der Zünder natürlich ebenfalls sehr. Die hilfreichen Gefäße sollten daher nicht unbeaufsichtigt auf dem Boden oder Grill stehen und auch nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Letzteres gilt selbst dann, wenn an der oberen Öffnung noch keine Glut erkennbar ist. Denn im Inneren kann die Holzkohle bereits gefährliche Temperaturen angenommen haben. Kinder und Haustiere sollten während der gesamten Verwendung des Anzündkamins nicht mit ihm in Kontakt kommen. Das gilt auch noch für die Zeit nach dem Ausschütten, da das Metall selbstverständlich noch heiß sein kann.

Zündwürfel und Co. – das richtige Brennmaterial wählen

Zündwürfel

Zündwürfel – amazon.de*

Der beste Anzündkamin bringt natürlich nichts, wenn das Brennmaterial von minderer Qualität ist oder aber der richtige Zünder fehlt. Daher sollte sauberer Holzkohle der Vorzug gegeben werden. In einem Anzündkamin sollten chemische Anzünder nur sehr sparsam eingesetzt werden. Flüssiger Anzünder darf gar nicht verwendet werden, da dieser durch den begrenzten Innenraum und die schnelle Bildung von entflammbaren Dämpfen gefährliche und sehr hohe Flammen erzeugen kann.

Anstatt der chemischen Zündwürfel können auch Pappe, Papier, dünne Holzspäne oder Holzwolle Verwendung finden. Da sich die Hitze auf der kleinen Fläche deutlich schneller ausbreitet als im offenen Grill, reichen auch hiervon kleine Mengen vollkommen aus. Völlig ohne anzündendes Material bringt auch ein hochwertiger Anzündkamin nur wenig Erfolg, da die Kohle einige Zeit zum Erreichen der erforderlichen Temperatur benötigt. Wie aber bereits erwähnt, müssen hierfür nicht immer Zündwürfel zugegeben werden. Beim Holzhacken entstehende Splitter oder zusammen geknüllte Pappe erfüllen den Zweck ebenfalls.

Weitere praktische Helfer für das Grillen

Neben den Anzündkaminen gibt es noch einige weitere Helfer, die am Grill reichlich Zeit sparen, mehr Sicherheit bieten oder aber das Entfachen der Kohlen vereinfachen. Wie beispielsweise Kohlehalter. Diese funktionieren ähnlich einem Rost, trennen das Brennmaterial und helfen dabei, es wie gewünscht zu positionieren. Mit ihnen ist es zudem möglich, indirekt zu grillen. Was weitaus gesünder ist und vor allem bei empfindlichem Grillgut erforderlich für schmackhafte Ergebnisse. Viele Menschen setzen beim Positionieren der Kohle auf das Schütten. Muss die Lage verändert werden, wird nur allzu oft zu einem dünnen Stock gegriffen, der sich gerade in Nähe des Grills finden lässt. Ein dünner Stock eignet sich aber nun einmal mehr zum Herumstochern, als zum Schieben oder gezielten Umlagern. Damit ist er bei kalten Kohlen bestenfalls uneffektiv. Bei glühenden Kohlen kann sein Einsatz sogar gefährlich werden und unkontrolliert fliegende Funken und Glut hervorrufen.

Deutlich besser ist ein sogenannter Holzkohleschieber. Durch ein abgeflachtes und verbreitertes Ende können mehrere Kohlen zugleich bewegt werden. Ein langer Griff sorgt für den nötigen Sicherheitsabstand. Zudem sind Holzkohleschieber so schmal gehalten, dass meist nicht einmal das Rost abgenommen werden muss, wenn sie zum Einsatz kommen. Ebenfalls speziell auf Kohle ausgelegt sind Holzkohlezangen. Mit diesen kann auf das staubende Schütten verzichtet und stattdessen gezielt die gewünschte Menge Kohle in den Grill gegeben werden. Das ist vor allem für Menschen ideal, die empfindlich auf den Kohlestaub reagieren. Ebenso hilfreich sind Holzkohlezangen auf dem Balkon, da sie das Stauben und damit den nötigen Putzaufwand reduzieren. Aber natürlich sind derlei Zangen auch in allen anderen Grillumgebungen ideal und stellen einen praktischen Zusatz zum Holzkohleschieber dar.

Grillkohleanzünder GRILL & MORE

13,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Heißluftanzünder für Grill und Kamin – die vielseitige Alternative

Wer auf einen Anzündkamin trotz der zahlreichen Vorteile verzichten möchte oder diesen in Ofen und Kamin nicht anwenden kann, findet in einem hochwertigen Heißluftanzünder eine passende Alternative. Durch diesen können Holz und Kohle völlig ohne Chemie angezündet werden. Als Mittel wird stattdessen sehr heiße Luft eingesetzt. Da die Geräte sehr klein und handlich sind, können als praktischer Helfer an jeder Feuerstelle auftreten. Ihre Größe hat auch den Vorteil, dass sie sehr gezielt ausgerichtet werden können. Selbst wenn die Kohlen auf dem Grill ungleichmäßig glühen, kann ein Heißluftanzünder noch nachhelfen und das Ergebnis verbessern.

Und weil in einem Heißluftanzünder Luft und Hitze bereits miteinander verbunden sind, fallen auch das lästige Wedeln und der Einsatz eines Blasebalgs weg. Stattdessen wird das Brenngut direkt und gezielt mit Sauerstoff versorgt. Hierdurch wird auch weniger Glut und Asche aufgewirbelt. Bei dem Einsatz eines Heißluftanzünders ist ebenso wie bei Grillanzündern und bei der gesamten Handhabung von Feuer natürlich äußerste Vorsicht geboten. In Kinderhände darf ein solches Gerät nicht gelangen. Sinnvoll ist es zudem, auf eine Sicherung an dem Gerät zu achten, die ein versehentliches Einschalten wirksam verhindern kann.

Praktisches Zubehör nach dem Grillen

Das Grillen in geselliger Runde macht Spaß – die Reinigung danach ist hingegen lästig, anstrengend und wenig unterhaltsam. Das richtige Zubehör für das Säubern des Grills macht daraus mit Sicherheit auch nicht die allabendliche Lieblingsbeschäftigung, kann den Aufwand aber deutlich verringern und den Einsatz von chemischen Putzmitteln sogar gänzlich unnötig werden lassen. Langfristig schonen die passenden Reinigungsgeräte also nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Die zwei wohl wichtigsten und hilfreichsten Reinigungsgeräte sind der Grillstabreiniger und die Grillreinigungsbürste. Grillstabreiniger sind so geformt, dass sie jeden Stab des Rosts von zwei Seiten zugleich von Rückständen befreien. Dadurch ist eine sehr gezielte Säuberung möglich, was vor allem bei groben Verschmutzungen hilfreich und sinnvoll ist. Für die Reinigung des gesamten Rosts und Grills eignen sich Grillstabreiniger hingegen wenig. Hier sind Grillreinigungsbürsten die bessere Wahl.

Durch robuste Borsten können grobe und feine Verschmutzungen gleichermaßen beseitigt werden. Auf dem Grill finden sich Fette und Öle, aus dem Grillgut austretende Flüssigkeiten, Kohle und eingebrannte Rückstände. Vor allem nach langen Grillabenden ist es daher oft schwer, alle Verschmutzungen zu entfernen. Neben dem sofort anschließenden Einweichen, Grillstabreiniger und Bürsten, können hierbei auch spezielle Grillreiniger hilfreich sein. Denn gewöhnliches Spülmittel ist meist nicht intensiv genug. Aggressivere Reinigungsmittel können hingegen ihrerseits Rückstände hinterlassen, die später an aufgelegtes Grillgut abgegeben werden oder beim Erhitzen gefährliche Dämpfe erzeugen. Die Investition in derlei Grillreiniger lohnt sich also gleich aus mehreren Gründen. Wird das Rost sobald als möglich nach dem Einsatz eingeweicht, kann die Menge an den genannten Reinigern aber deutlich reduziert werden. Oft wird es dann bei normalen Verschmutzungen sogar unnötig, Spezialreiniger zu verwenden.

 

Anzündkamine bei Amazon ansehen!

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.