Skip to main content

Das ganze Jahr über frisches Gemüse ernten oder exotischen Pflanzen einen sicheren Platz bieten. All das ist in einem eigenen Gewächshaus möglich. Immer mehr Menschen setzen darauf, ihren Garten durch ein Gewächshaus zu erweitern. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Es schützt die Pflanzen vor extremer Witterung und vor allem vor Kälte. Besonders im Frühjahr können Jungpflanzen deutlich schneller gedeihen. Darüber hinaus ist es Schädlingen nicht möglich, die jungen Pflanzen zu schädigen.

Was sollte ein Gewächshaus bieten?

Ein hochwertiges Gewächshaus besteht aus einer leichten Aluminiumbauweise. Das Material ist stabil genug, um die Fensterfronten und Dachelemente zu tragen und es benötigt keinerlei Pflege. Rost oder ähnliches ist bei diesem Werkstoff nicht zu befürchten. Somit ist eine lange Lebensdauer gewährleistet.

Der Aufbau des Grundgestells gestaltet sich in der Regel recht einfach. Im oberen Dachbereich befindet sich jeweils ein Fensterelement. Dieses öffnet sich beim erreichen bestimmter Temperaturen mittels Gasdruckfedern. Somit entweicht überschüssige Wärme und auch ein gewisser Anteil der Feuchtigkeit kann auf diesem Weg einfach entweichen.

Zugang verschafft sich der Gärtner über die leicht zu bedienende Schiebetür.
Da nicht alle Pflanzen unmittelbar in den Boden des Gewächshauses eingepflanzt werden, haben sich Modelle mit Stellagen bewährt. An beiden Seiten steht jeweils eine solche Stellage zur Verfügung. Nicht nur kleine Pflanztöpfe können dort abgestellt werden, sondern auch kleinere Umtopfarbeiten können dort problemlos durchgeführt werden.

Warum Gewächshäuser beliebt sind

Der Wunsch nach gesundem und biologisch angebauten Gemüse steigt zunehmend. Wer den nötigen Platz zur Verfügung hat, stellt sich heute ein Gewächshaus in den Garten. Diese gibt es glücklicherweise in verschiedenen Ausführungen und Größen, sodass ein jeder das passende Modell für seinen Garten finden kann.

Der geschützte Bereich ermöglicht den Anbau verschiedener Gemüsearten und das auf ganz natürliche Art und Weise. Darüber hinaus bietet das Gewächshaus exotischen Gartenpflanzen über den Winter ausreichend Schutz vor Kälte.

Fakten rund um das Gewächshaus

Da das Gewächshaus kaum einen Austausch mit der Außenluft vollzieht, steigt aufgrund der Sonneneinstrahlung über die großflächige Fensterfront die Temperatur stetig an. Das Wachstum der Pflanzen wird positiv beeinflusst und oftmals ist eine Ernte weit vor dem eigentlichen Saisonstart möglich.

Außerdem eigenen sich Gewächshäuser hervorragend zur Anzucht von Jungpflanzen. Beim Setzen der Pflanzen muss auf ausreichend Abstand geachtet werden, sodass sich diese gut entwickeln können. Ein solches spezielles Gartenhaus sollte nach Möglichkeit einen sonnigen Platz im Garten finden. Um es vor starken Winden zu schützen, sind Bäume und Sträucher in der Nähe zu empfehlen. Komplett frei stehen sollte es nach Möglichkeit nicht.

Egal ob zur Aufzucht junger Pflanzen, dem Anbau vielfältiger Gemüsearten oder als tropischer Wintergarten. Ein Gewächshaus erfüllt viele Aufgaben und ist eine wunderbare Bereicherung im heimischen Garten.